Die Bürgerincitiative Lebenswertes Marienmünster, die sich für eine komplette Erdverkabelung des SuedLink von Norden nach Süden einsetzt, durfte eine Spende von 300 Euro der Firma Fachin & Friedrich entgegennehmen.

"Wir unterstützen die BI Lebenswertes Marienmünster gerne, da ihr Ziel, eine komplette Erdverkabelung des SuedLink zu fordern, unserer Meinung entspricht", sagt Björn Friedrich. Die Bürgerinitiative fordert die Verlegung der Tennet-Trasse. Christian Fachin: " Es ist wichtig, dass die Menschen hier in ihrer Heimat frei von gesundheitlichen Gefahren in einer unbelasteten Natur leben können."

Das Foto zeigt Jutta Fritsche (BI) und Björn Friedrich.
Quelle: Westfalen-Blatt