Am 12.12.2014 fand in Beverungen auf Initiative der Bürgerinitiative WarbugerLand ein Arbeitstreffen zwischen Politik Industrie zur Klärung von Sachfragen rund um das Thema Erdkabel statt. Diskutiert wurden insbesondere die technische Machbarkeit von Erdkabeln und deren Kosten im Vergleich zu Freileitungen.

>> Pressemitteilung lesen

Die Unterschriftensammlung am vergangenen Samstag war wieder sehr erfolgreich. 
Wir konnten 246 Petitionen und 46 neue Mitgliedschaften in der Zeit von 12-17 Uhr sammeln.

Einmal mehr möchten wir uns bei unseren fleißigen Helfern bedanken, die sich bei der Aktion engagiert haben!

Am vergangenen Samstag hat die BI WarburgerLand einen Infostand am Rewe-Markt in Warburg aufgebaut und dabei knapp 300 Unterschriften und auch neue Mitglieder gesammelt. Wir sehen das als guten Erfolg und möchten die Aktion am kommenden Samstag, den 22.11.2014, am Herkules/Aldi in Warburg wiederholen.

Impressionen vom vergangenen Samstag, Rewe-Markt Warburg:

       

Die Bürgerinitiative WarburgerLand hat Großflächenbanner entwickelt, um dem Widerstand gegen die SuedLink-Stromtrasse im Warburger Land ein gesicht zu geben.
Wer in Eigeninitiative Plakate, Banner oder Stoffgrafiken herstellen möchte kann sich gerne die Druckdaten runterladen. Vervielfältigung ausdrücklich erwünscht.

Wer fertige Banner bestellen möchte oder Sonderformate braucht, der kann per Onlineformular seine Bestellung / Anfrage direkt an uns senden.

Download Großformat-Banner

Werbefläche 400 x 200 cm: 
>> JPG-Datei (Zip-Archiv)
Werbefläche 300 x 180 cm:
>> JPG-Datei (Zip-Archiv)
Werbefläche 200 x 150 cm
>> JPG-Datei (Zip-Archiv)
Werbefläche 200 x 100 cm: 
>> JPG-Datei (Zip-Archiv)
   
   

 

Download Kreislogo

Kreislogo Aufkleber
300dpi, 50 x 50 cm: >> JPG-Datei (Zip-Archiv)

  Kreislogo + Schriftzug
300dpi, 50 x 50 cm: >> JPG-Datei (Zip-Archiv)
für Shirts, Poster und Eigenentwürfe

 

 

>> Fertige Banner bestellen

Schicken Sie uns per Online-Formular Ihren Bestellungswunsch.
Wir informieren Sie über aktuelle Lieferzeiten und Preise.

Bürgermeister schwört 500 Borgentreicher auf den Kampf gegen SuedLink ein

"Wir müssen rechtzeitig wah werden und nicht erst, wenn die ersten Stromtrassen gebaut werden."
>> den ganzen Artikel lesen

Quelle: Westfalen-Blatt vom 30.10.2014