Newsletter 07-2014-1

Email-Newsletter der BI WarburgerLand 06. Dezember 2019
Sehr geehrte/r Besucher,

Sie erhalten den Newsletter mit Aktionen und Neuigkeiten der Bürgerinitiative WarburgerLand. Dieser Newsletter wird in unregelmäßigen Abständen und nach Bedarf verschickt.

BI WarburgerLand fordert Minister zum Rücktritt auf

Die Bürgerinitiative WarburgerLand kritisiert Umweltminister Johannes Remmel aufgrund seiner Äußerungen in der Sendung "Stadtgespräch" auf WDR 5, das am 17.06.2014 im Gymnasium Marianum in Warburg aufgezeichnet wurde.
Im Bezug auf die gesundheitlichen Auswirkungen der geplanten SuedLink-Stromtrasse hatte der Minister sich wie folgt geäußert: "Wir müssen mit einem gewissen trial and error leben. Das heißt, es braucht einer Erfahrung auf der Strecke, es ist so, wir leben in einer Risikogesellschaft und da werden wir nicht von runterkommen“.

Die Bürgerinitiative hält diese Äußerungen für untragbar und fordert den Minister zum Rücktritt auf ...

>> Das ganze Schreiben lesen

Nachzuhören sind die Aussagen >> hier


BI WarburgerLand begrüßt Antwortschreiben von Minister Remmel

Die Bürgerinitiative WarburgerLand begrüßt das ausführliche Antwortschreiben des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen.
Herr Johannes Remmel entschuldigt sich für die missverständliche und der Situation nicht angemessene Ausdrucksweise. Wir sehen jetzt, dass der Minister den Gesundheitsschutz ernst nimmt ...

>> Das ganze Schreiben lesen


Engagierte Helfer gesucht - Versammlung aktiver Mitglieder

Die BI WarburgerLand plant eine Versammlung für alle Mitglieder, die die Bürgerinitiative aktiv mit ihrer Mitarbeit unterstützen möchten. Ziel ist die Bildung von zielgerichteten Arbeitsgruppen zur Organisation und Umsetzung geplanter Aktionen. Wir werden noch über einen genauen Termin informieren.

Wir suchen AB SOFORT Helfer für einen Infostand auf dem Warburger Kälkenfest
vom 08.-10. August 2014
!!

>> Helfer bitte melden


Pressemitteilung BI WarburgerLand

Die BI WarburgerLand sagt ausdrücklich JA zur Energiewende – sie ist nötig für eine lebenswerte Zukunft. Es werden die Nutzung und Weiterentwicklung regenerativer Energien befürwortet, so wie es in dieser Region beispielhaft praktiziert wird.
Die BI fordert eine Planung der Energiewende besonders im menschen- aber auch im umweltverträglichen Maße.
Die Berücksichtigung gesundheitlicher Risiken – also der direkte Schutz der Menschen –
muss dabei im Vordergrund stehen ...

>> Pressemitteilung lesen
 

Helfen Sie mit & aktivieren Sie neue Mitglieder

Wir möchten jeden zur MITHILFE aufrufen! Diskutieren Sie das Thema in Ihrem Bekannten- und Freundeskreis. Leiten Sie dieses Newsletter oder einen Link zu unserer Website an mögliche Interessenten.
Aktivieren Sie weitere Menschen für die Bürgerinitiative WarburgerLand und Abonnenten für unseren Newsletter - jedes Mitglied zählt.

>> Online Mitglied werden

>> Per Faxformular Mitglied werden
 
www.bi-warburgerland.de | Kontakt
Powered by AcyMailing
Anhänge
anschreibenminister-jremmel-wdr_5-stadtgespraech.pdf
antwortschreiben-07072014.pdf
pressemitteilung-bi-warburgerland-04072014.pdf